Stefan Wolpe und die musikalische Avantgarde (Teil II)

Drei Konzerte zum 90. Geburtstag des Komponisten, Akademie der Künste


Freitag 2. Oktober 1992, 20 Uhr
  • Stefan Wolpe - From Here on Farther (1969)
  • Stefan Wolpe - An Anna Blume von Kurt Schwitters (1929) für Klavier und Musikal Clown
  • Anton Webern - Quartett op. 22 (1930)
  • Hanns Eisler - Vierzehn Arten den Regen zu beschreiben (1941)
  • Stefan Wolpe - Sechs Klavierstücke 1920-1929 (Gesang, weil ich etwas Teures verlassen muß; Stehende Musik; Rag-Caprice; Tango; Marsch Nr. 1; Presto Agitato)
  • Vinko Globokar - Res/As/Ins-pirer für einen Blechbläser (1973)
  • Stefan Wolpe - Quartet for Trumpet, Tenor Saxophon, Percussion and Piano (1950, revidiert 1954)

Sonnabend 3. Oktober 1992, 20 Uhr

  • Terry Riley - Sunrise of the Planetary Dream Collector (1984)
  • Stefan Wolpe - Stehende Musik (1925) für Klavier
  • John Cage - String Quartet in four parts (1949/50)
  • Stefan Wolpe - Piece for Trumpet and Seven Instruments (1970-71)
  • Christian Wolff - Dark as a Dungeon (1977)
  • Edgard Varèse - Octandre (1923)

Sonntag 4. Oktober 1992, 20 Uhr

  • Stefan Wolpe - Decret Nr. 2 an die Armee der Künstler (1929) für Stimme und Klavier
  • Morton Feldman - Four Instruments (1975)
  • Stefan Wolpe - Fünf Lieder nach Friedrich Hölderlin (1924-27) für Alt und Klavier, op. 1 (Hälfte des Lebens; An Diotima; Diotima; Der Spaziergang; Zufriedenheit)
  • Luigi Nono - Fragmente-Stille, An Diotima (1979-80) per quartetto d'archi

Konzeption: Andreas Bräutigam