New Saxophone Chamber Music - Peter Hirsch, Leitung

Zart und gewaltig - Der Berliner Saxophonist Johannes Ernst erweist sich mit seiner jüngsten CD als hervorragender Interpret neuer Musik. Mit dem Ensemble UnitedBerlin hat er neue Kammermusik für Saxophon in Zusammenarbeit mit den Komponisten erstmals eingespielt: von den Berlinern Hanspeter Kyburz (Cells), Isabel Mundry (Komposition für Altsaxophon und Tonband) und Walter Zimmermann (Fragmente der Liebe) sowie von Christoph Staude (Obduktion). Ernst beherrscht die Farben seines Instruments in allen Nuancen: von wunderbarer Zartheit bis zu überwältigender Klanggewalt, vom Sopran- bis zum Bariton-Sax, selbst wenn er mehrstimmig spielt, simultan singt oder nur die Klappen ertönen läßt. Das Klangbild der CD ist durchsichtig und ausgewogen, so daß auch das klare Spiel des Ensembles unter Leitung von Peter Hirsch seinen ganzen Farben- und Facettenreichtum entfalten kann.

Gregor Schmitz-Stevens, DER TAGESSPIEGEL, 19. Januar 1997